Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Abschluss des Binding Waldpreises
Am 23. Juni 2016 wurde der Binding Waldpreis zum letzten Mal vergeben. Stiftungsratspräsident Dr. Ueli Vischer sagte in seiner Ansprache zum Schluss des Waldpreises folgendes:

„Der Stiftungsrat hat nun beschlossen, dass der Binding Waldpreis heute definitiv zum letzten Mal vergeben wird. Dies, weil er der Ansicht ist, dass die übergeordneten Ziele gemäss dem Reglement des Binding Waldpreises erreicht worden sind. Die Auszeichnung der 30 Waldbesitzer, die ihre Wälder vorbildlich im Sinne der Nachhaltigkeit ökologisch, sozial und ökonomisch bewirtschaften, hat der nachhaltigen Waldbewirtschaftung die ihr gebührende Anerkennung gebracht.

Mit dem Binding Waldpreis ist es gelungen, anhand konkreter vorbildlicher Beispiele aufzuzeigen, wie nachhaltige, langfristig orientierte Waldbewirtschaftungs-Strategien umgesetzt werden können. Die Preisträger haben gezeigt, dass es möglich ist, die ökologischen Potentiale ihrer Wälder weiterzuentwickeln, die gesellschaftlichen Bedürfnisse abzudecken und wirtschaftlich überdurchschnittliche Leistungen zu erbringen. Der Binding Waldpreis hat Impulse gegeben und den Waldbesitzern und deren Forstbetrieben Mut gemacht, innovative Ideen umzusetzen.

Die Binding Stiftung hat in den 30 Jahren des Binding Waldpreises rund 5.7 Millionen Franken in Preisgelder investiert. Über 4,2 Mio. Fr. wurden für die operative Umsetzung des Preises eingesetzt, insbesondere für Massnahmen wie: Medienarbeit, Festschriften/Leporellos, Filme, Preisverleihungen und lokale Feiern. Insgesamt investierte die Stiftung demnach an die 10 Mio. Fr. Damit hat sie viele neue, zukunftsweisende Projekte unterstützt und zu deren Realisierung beigetragen. Die positiven Beispiele der Binding Waldpreisträger wirkten ermutigend. Die Stiftung ist stolz auf das, was sie mit diesem Preis erreicht hat.

Dass der Binding Waldpreis als bisher bedeutendstes und eigenes Projekt der Binding Stiftung zu Ende geht, erfüllt auch uns mit einer gewissen Wehmut. Nach 30 Jahren Binding Waldpreis hat der Stiftungsrat aber beschlossen, dass er das bisher für den Waldpreis eingesetzte Geld künftig für andere Projekte im Rahmen des Stiftungszweckes einsetzen möchte. Das Engagement für den Bereich Umwelt und das Programmthema Landschaftsschutz bleiben bei der Stiftung bestehen. Welches Projekt an die Stelle des Waldpreises treten wird, ist derzeit offen.“