Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
realisierte Projekte
Exkursionsvorschlag
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Realisierte Projekte des Binding Waldpreises 1988 Bürgergemeinde Giswil (OW)
Hangsanierung Hirzenbadwald
Mit dem Preisgeld konnten die dringenden Hangsanierungsarbeiten im Hirzenbadwald begonnen werden. Dort drohten Hangbewegungen die darunterliegenden Bachverbauungen zu gefährden. Durch zahlreiche Massnahmen sollten diese Erdmassenbewegungen zum Stillstand gebracht werden. Auf Grund der vom Sturm "Vivian" im Jahr 1990 angerichteten Schäden mussten die Arbeiten jedoch abgebrochen werden; statt dessen wurde der Restbetrag des Binding Waldpreises für Verbauungsarbeiten im schwer geschädigten Chappelenwald eingesetzt. Dort wurden Pionierleistungen in der Verbauungsmethodik erbracht (Quereisen).

Landschaftsgestaltende Massnahmen im besiedelten Bereich
Zur Erhaltung und Pflege der speziellen Kulturlandschaft um Giswil wurden die landschaftsprägenden Einzelbäume (hochstämmige Obstbäume, Nussbäume) durch Massnahmen wie Gratisabgabe von Jungbäumen und Ersatzpflanzungen gefördert. Ausserdem wurden extensive Wiesen- und Riedflächen sowie Ufergehölz und Hecken gepflegt. Andere Massnahmen betrafen die naturgerechte Bewirtschaftung von Alpgebieten.

Aus Anlass der Verleihung des Binding Preises für vorbildliche Waldpflege 1988 erschien die Broschüre:
Naturnah genutzte Landschaftsbereiche im Berggebiet am Beispiel der Gemeinde Giswil, 111 Seiten, illustriert, in deutscher Sprache, avec résumé en Français.

Interessierte können die Broschüre bei der Stiftung bestellen.