Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
realisierte Projekte
Exkursionsvorschlag
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Preisträgerinnen 1995 Gemeinden Rothenfluh und Anwil im Kanton Basel-Land
Binding Waldpreis 1995:
Bürgergemeinden Rothenfluh und Anwil (BL)

Der Binding Preis für vorbildliche Waldpflege 1995 wurde den in einem gemeinsamen Forstrevier zusammenarbeitenden Gemeinden Anwil und Rothenfluh im Kanton Baselland verliehen. Die beiden Gemeinden erhielten die Auszeichnung für ihre Anstrengungen, die wichtigen und berechtigten Forderungen des Natur- und Landschaftsschutzes mit den Forderungen der Bevölkerung nach einem möglichst natürlichen Erholungs- und Erlebnisraum zu verknüpfen.

Im Rahmen der Betriebsplanung wurden nicht nur jene Waldteile, die vorwiegend wertvolles Nutzholz produzieren, verjüngt, sondern grössere Flächen mit Vorrang für Natur- und Landschaftsschutz ausgeschieden und diese Ziele entsprechend gepflegt. Das dabei anfallende Holz wird u.a. in den drei modernen zentralen Holzheizungsanlagen der beiden Gemeinden verwertet. Diese Anlagen versorgen nicht nur öffentliche Gebäude, sondern im Rahmen eines Wärmeverbundnetzes auch eine grössere Anzahl von Privathäusern mit Wärmeenergie. Dadurch können in beiden Gemeinden beträchtliche Mengen von Heizöl durch nachwachsende, einheimische und schadstoffarme Energie aus Gemeindegebiet ersetzt werden.

Ferner haben die Gemeinden zur Identifikation der ganzen Dorfbevölkerung mit dem Wald als entscheidendem Element der heimatlichen Landschaft, als Luftspender, als vielfältigem Erlebnis- und Erholungsraum, als Erhalter von Biodiversität und von natürlichen Ökosystemen sowie als Energieträger beigetragen.