Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
realisierte Projekte
Exkursionsvorschlag
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Preisträgerin 2000 Bürgergemeinde Olivone, Campo e Largario im Kanton Tessin
Binding Waldpreis 2000:
Bürgergemeinde Olivone, Campo e Largario (TI)

Die Tessiner Bürgergemeinde (Patriziato) Olivone, Campo e Largario an der Lukmanier-Passstrasse ist die Trägerin des Binding Preises für vorbildliche Waldpflege des Jahres 2000. Sie erhielt den Preis in Anerkennung für die Anstrengungen, den Wald so zu pflegen, dass er gleichzeitig den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung und der modernen Gesellschaft entgegenkommt. Die enge räumliche Verflechtung von Wald, Alpwirtschaft und Tourismus lassen eine sektorielle Waldbewirtschaftung nicht zu, sondern erfordern eine genaue Abstimmung der verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten untereinander.

Olivone hat eine Klassifizierung der einzelnen Wälder und Waldteile nach Funktionen, Pflegezielen und zu treffende Massnahmen erarbeitet und konsequent umgesetzt. So dient der Wald in gleichem Masse für die Landwirtschaft und das Gewerbe, geht aber auch auf die Bedürfnisse der Gesellschaft nach naturnahen Erholungsräumen ein, erhält das Landschaftsbild und schützt die Natur. Für diese pionierhafte Arbeit im Umgang mit unterschiedlichsten Verhältnissen auf engstem Raum erhält die Bürgergemeinde Olivone, Campo e Largario den diesjährigen Binding Preis für vorbildliche Waldpflege.