Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
realisierte Projekte
Film
Exkursionsvorschlag
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Preisträger 2005
Ortsbürgergemeinde Baden (AG)
Binding Waldpreis 2005:
Ortsbürgergemeinde Baden (AG)

Lebensraum Stadtwald

Die Ortsbürgergemeinde Baden ist eine vorbildliche Waldbesitzerin, die wichtige Schutzwirkungen des Waldes in der Agglomeration nachhaltig sichert, der Stadtbevölkerung einen naturnahen Erholungsraum zur Verfügung stellt und gleichzeitig umweltverträglich sowie rationell die erneuerbare Ressource Wald nutzt. Beispielhaft ist nicht nur die enge Verknüpfung verschiedener Aktivitäten, die einem Leben mit dem Wald dienen, sondern auch, dass diese seit vielen Jahren in einer mittelgrossen Stadt mit 16'600 Einwohnern realisiert wird.
Wenn der Wald nebst grundlegenden Bedürfnissen wie Sauerstoffproduktion, Trinkwasserfilterung, Lärmdämmung, Emissionsverhinderung usw. auch andere Ansprüche erfüllen muss, benötigt dies aufgeschlossene Behörden und Waldeigentümer, ausgebildetes Fachpersonal und eine gesicherte Finanzierung, um die meist nötigen lenkenden Massnahmen ergreifen zu können. Dies ist in Baden in beispielhafter Weise gelungen.

56% des Gemeindegebietes entfallen auf Wald, der innert kürzester Zeit zu Fuss erreichbar ist. Die wichtigste Waldbesitzerin ist die Ortsbürgergemeinde. Ihr Forstbetrieb betreut zusätzlich Wald anderer öffentlicher Waldbesitzer und ist nach FSC und Q-Label doppelzertifiziert. Zu seinen Schwerpunkttätigkeiten gehört seit 1987 die Pflege des Erholungswaldes und seiner Infrastruktureinrichtungen. Um der Bevölkerung den Lebensraum Stadtwald näher zu bringen, wird grossen Wert gelegt auf Öffentlichkeitsarbeit, Exkursionen, Vorträge und ähnliche Aktivitäten, aber auch auf die Umweltbildung der Jugend. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Schule sowie der Stadtökologie realisiert. Seit 1997 wird im Badener Wald zudem mit Erfolg Ökosponsoring durchgeführt. Diese noch relativ neue Verbindung von Wald, Wirtschaft und Gesellschaft ermöglicht es, den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung sowie die gesellschaftliche Bedeutung des Waldes als Kulturraum in die Bevölkerung zu tragen.
In Ergänzung zur Projektwoche wird seit 1995 jährlich ein Tag der Heckenpflege organisiert, an dem sich jeweils 100 bis 150 Personen allen Alters beteiligen. Dabei werden einer breiteren Öffentlichkeit Ziele und Wirkungen der Pflegemassnahmen für Hecken verständlich gemacht.

Einen hohen Stellenwert hat im Badener Stadtwald die Ökologie, was sich in den Exkursions- und Vortragsthemen sowie den beiden Zertifizierungen niederschlägt. 90 der insgesamt rund 690 Hektaren Wald sind Reservatsflächen, in denen auf jegliche Nutzung verzichtet wird. Dennoch ist der Badener Wald auch mit Erfolg Wirtschaftswald. Ein wichtiges Standbein ist zudem die Erbringung von Dienstleistungen an Dritte, wie die Pflege von Wald, Gehölz-, Park- und Naturschutzflächen.

Website des Preisträgers: www.wald.baden.ch

Aus Anlass der Verleihung des Binding Waldpreises 2005 wurde ein Kurzfilm erstellt:
"Lebensraum Stadtwald", Produktion: point de vue, Audiovisuelle Produktionen, Basel. Diesen Film können Sie hier ansehen.

Festschrift
Zudem ist die Broschüre erschienen: "Lebensraum Stadtwald - Ortsbürgergemeinde Baden", 112 Seiten, illustriert, in deutscher Sprache, avec résumés en Français. Interessierte können die Broschüre bei der Stiftung bestellen oder hier herunterladen (PDF 2801 KB).

Das Referat von Herrn Andreas Moser anlässlich der Preisverleihung am 19. Mai 2005 in Basel mit dem Titel "Der Wolf auf dem Vita-Parcours" können Sie hier als Text- oder Tondokument, begleitet von Musik des Duos "stimmhorn", herunterladen.