Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
UMWELT
SOZIALES
BILDUNG
KULTUR
ABGESCHLOSSENE PROJEKTE
 
Jugendprojekt LIFT - eine Chance für Jugendliche, Schulen und Wirtschaft
Das Jugend-Arbeitsintegrationsprojekt LIFT (Leistungsfähig durch individuelle Förderung und praktische Tätigkeit) ist seit Anfangs 2015 ein Schwerpunktprojekt der Sophie und Karl Binding Stiftung. Zielgruppe des Projekts sind Schülerinnen und Schüler, bei denen zu erwarten ist, dass sie beim Übergang zwischen der Sekundarstufe in die Arbeitswelt Schwierigkeiten haben werden. Vor dem Hintergrund, dass in der Schweiz rund 3‘000 Jugendliche pro Jahr keine Lehrstelle finden, bietet das Projekt Lösungsmöglichkeiten für ein gesellschaftlich relevantes Problem.

Im Gegensatz zu anderen Jugend-Arbeitsintegrationsprojekten setzt LIFT schon sehr früh an, bereits im 7. Schuljahr. Jeweils am Mittwochnachmittag verrichten die Jugendlichen zwei bis vier Stunden bei einem Schreiner, in einer Garage oder im Duty-free-Shop einfache Arbeiten. Sie erhalten dafür ein kleines Taschengeld, und am Ende ein Arbeitszeugnis, das ihnen bei der Lehrstellensuche hilft. Im Jahr 2014 hatten schweizweit rund 1‘000 Jugendliche einen solchen Wochen-Arbeitsplatz (WAP). Die Unternehmen machen gerne mit, weil sie mit bescheidenem Aufwand einen Beitrag zur Integration von Jugendlichen in den Arbeitsprozess leisten können. In der Schule werden die Jugendlichen im Rahmen eines „Modul-kurses“ bei Durchhängern motiviert und bei ihren ersten Schritten in den Arbeitsmarkt begleitet. Das nationale LIFT- Zentrum stellt dafür Lehrmittel und Beratung bereit. Ende 2014 nahmen bereits fast 100 Schulen in der ganzen Schweiz am Projekt teil.

Homepage des Jugendprojekts LIFT