Home | français | italiano | Kontakt | Sitemap | Links | Aktuell
 
DIE STIFTUNG | GESUCHE AN UNS | UNSERE SCHWERPUNKTPROJEKTE | BINDING WALDPREIS | LOGOS | MEDIEN
 
Grundsätze
Kuratorium
Preisträger
Projekte
Film
Exkursionsvorschlag
Medieninfos
Buch: Wald und Gesellschaft
Evaluation des Preises
Exkursionsvorschläge
16 Kurzfilme zum Waldpreis
Abschluss des Waldpreises
 
Preisträgerin 2009
Gemeinde Poschiavo (GR)
Binding Waldpreis 2009: Gemeinde Poschiavo

Diversifizierung als Zukunftsmodell

Mit dem Schwerpunktthema "Diversifizierte Forstbetriebe als Zukunftsmodell" suchte die Binding Stiftung für den Binding Waldpreis 2009 Waldeigentümer, die ihren Wald vorbildlich pflegen und zusätzlich wichtige Dienstleistungen ausserhalb ihres Waldes erbringen. Die Gemeinde Poschiavo deckt mit ihrem Forstbetrieb ein aussergewöhnlich breites Leistungsspektrum ab: Neben der Schutzwaldpflege und der Holznutzung unterhält der Betrieb Bergstrassen und Wanderwege, engagiert sich aber auch in der Umweltbildung. Damit können in einer Randregion wichtige Arbeitsplätze und Lehrstellen gesichert werden.

Mit einem ganzheitlichen und umfassenden Gebietsmanagement haben die Forstleute in Poschiavo viele neue Aufgaben übernommen. Rund ein Drittel der Arbeit entfällt auf Unterhaltsarbeiten des grossen Bergstrassennetzes. Ausserdem hält die Forstgruppe 270 Kilometer Wanderwege in Stand, baut Holzbrücken, stellt Wegweiser auf und erneuert die Farbmarkierungen. Diese Arbeiten sind wichtig für den Sommertourismus.

Zusätzlich ist der Forstbetrieb auch für das Management von Naturgefahren zuständig. Die drei Revierförster überwachen zusammen mit ihren Forstwarten das Gemeindegebiet. Sie beobachten Erdbewegungen und Steinschlag, errichten und unterhalten Schutzbauten. Zum Aufgabengebiet des Forstbetriebs gehören auch die Überwachung der Bergbäche, die Aufsicht über die Steinbrüche und die Umweltbildung. Jährlich führen die Forstwarte mit Schulen Waldtage und Umwelteinsätze durch.

Das breite Leistungsspektrum erlaubt es einem kompetenten, überaus gebietskundigen Team, komplexe Probleme anzugehen, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren. Nach einem Hangrutsch beispielsweise ergreift der Förster erste Sofortmassnahmen, stellt den zerstörten Weg wieder in Stand und veranlasst waldbauliche naturschonende Massnahmen zur Hangsicherung. Auf diese Weise lassen sich viele Probleme effizienter lösen, als wenn spezialisierte Firmen hinzugezogen werden.

Poschiavo hat viel gewonnen mit dem diversifizierten Forstbetrieb: Durch die neuen Aufgaben gibt es mehr Arbeit als früher. Die Gemeinde konnte neue Arbeitsplätze schaffen und Lehrstellen sichern. Dies wirkt der Abwanderung entgegen und trägt zur Entwicklung einer lebendigen Bergregion bei.

Die Sophie und Karl Binding Stiftung sieht das erfolgreiche Modell von Poschiavo als Vorbild und Chance für andere wirtschaftliche Randregionen. Mit dem Binding Waldpreis 2009 ermuntert sie Waldbesitzer speziell in Berggebieten, es Poschiavo gleich zu tun und den Schritt hin zu einem diversifizierten Forstbetrieb zu wagen.

Aus Anlass der Verleihung des Binding Waldpreises 2009 wurde ein Kurzfilm erstellt:
"Aziende forestali diversificate, un modello per il futuro", Produktion: point de vue, audiovisuelle produktionen, Basel. Diesen Film können Sie hier ansehen.

Festschrift
Zudem ist die Broschüre erschienen: "Aziende forestali diversificate, un modello per il futuro - Comune di Poschiavo", illustriert, in italienischer Sprache, mit Zusammenfassungen auf Deutsch. Interessierte können die Broschüre bei der Stiftung bestellen oder hier herunterladen (PDF 9264 KB).


Link zur Gemeinde Poschiavo